Webseite gelistet auf Aquarium-Tops.dePetNews.de, aquarium-xxl.de

* affiliate link zu Amazon.de

UVC-Klärer Information und Vergleich

Beim Einsatz von UVC Klärern scheiden sich die Geister und die Meinungen gehen sehr weit auseinander.  Ich habe in meinem 450l Becken und 220l Becken jeweils einen UVC Klärer im Einsatz und hatte mit diesen in den letzten 2 Jahren nicht die geringsten Probleme. Die Becken liefen problemlos, keine Algen, keine nennenswerten Krankheiten, keine Todesfälle, dafür durchgehend über glasklares Wasser. Inwiefern die UVC Klärer dafür verantwortlich waren, kann ich natürlich nicht sagen. Solltest du Probleme in einem Aquarium haben, wie zB übermäßiger Algenwuchs, vermehrt Krankheiten, unerklärliche Todesfälle der Aquariumbewohner und die grundsätzlichen Maßnahmen nicht geholfen haben, dann wäre der Einsatz eines UVC Klärers noch eine Möglichkeit. Einen Versuch ist es allemal wert.

UVC Klärer sind sehr wirkungsvoll bei der Bekämpfung von Algen, Bakterien und Viren und helfen ua. bei trüben und bakteriell belasteten Aquariumwasser.

Ein UVC Klärer ist ein Gerät, in welchem mit einer Lampe UVC-Licht erzeugt wird, welches desinfizierende / abtötende Wirkung auf Mikroorganismen, wie zB Keime hat. Auch gegen Algen wirkt der UVC Klärer auf die selbe Art und Weise.

Aufbau eines UVC Klärers:

Eine UVC erzeugende Lampe ist das Herzstück Klärers. Diese sitzt in einer wasserdichten, lichtdurchlässigen Röhre (Quarzglas). Diese lichtdurchlässige Röhre wird mit etwas Abstand mit einer weiteren, meist aus Kunststoff bestehende Hülle umgeben.

Durch ein Sichtfenster des Klärers kann die Funktionsfähigkeit der Lampe kontrolliert werden, da diese auch sichtbares, blaues Licht ausstrahlt.

Ob die Lampe noch genügend UVC Licht ausstrahlt, kann nicht festgestellt werden, da dieses nicht sichtbar ist. Deshalb sind diese Lampen in regelmäßigen Abständen zu wechseln. (lt. Herstellerangaben)

Ein 24 Stunden Betrieb wird von den meisten Herstellern nicht empfohlen, hier wird ebenfalls auf die Produktbeschreibung verwiesen.

Ich darf dir an dieser Stelle einige UVC Klärer vorstellen, die ich selbst benutze (Eheim reeflex 350). Ich empfehle hier die UVC Klärer aus der Eheim Reihe. In drei verschiedenen Größen für unterschiedlich große Aquarien.

Produktbeschreibung UVC Klären EHEIM reeflexUV 350, 500, 800

Effektiv gegen Keime EHEIM reeflexUV - der UVC Klärer mit neuartiger Reflektor-Technik. 1,8-fach höhere Wirkung und weniger Energieeinsatz als mit herkömmlicher Technik. Reduziert schnell und effektiv die Keime im Wasser. Beseitigt durch Algen oder Bakterien bedingte Trübungen. Innenliegendes Hochglanz-Aluminium reflektiert das UV-C Licht und sorgt für besonders effiziente Entkeimung. Hervorragende Ergebnisse bei wenig Energieeinsatz (1,8-fach bessere Wirkung gegenüber herkömmlichen UVC Klärern).

Kein Leistungsverlust, da das Wasser durch spezielle Bauweise nicht umgelenkt wird. Ideal auch für Aufzuchtbecken, senkt das Infektionsrisiko Gebundene Reinigungsbakterien im Filter bleiben erhalten, da nur schwimmende Keime erfasst werden. Einfache und sichere Handhabung und Reinigung AUTO-OFF: automatische Sicherheits-Abschaltung bei Lampenwechsel. Einfache Befestigung durch mitgelieferte Halterung. UVC Klären EHEIM reeflex 350 für bis zu 350l Aquarien, EHEIM reeflex 500 für bis zu 500l Aquarien und der EHEIM reeflex 800 für bis zu 800l Aquarien.

Funktionsweise eines UVC-Klärers

Das Aquariumwasser wird mit UVC Licht bestrahlt. Dadurch werden die darin enthaltenen Mikroorganismen angegriffen und können sich nicht weiter vermehren bzw. sterben nachfolgend ab.

Die Wirksamkeit des UVC Klärers wird durch die Durchflussgeschwindigkeit, die Klarheit des Wassers, die Stärke der UVC-Lampe (Stärke der UVC Lampe nimmt mit zunehmenden Alter ab) und in welcher Wiederholungsanzahl bereits bestrahltes Wasser durch den Klärer befördert wird.

Für die Sera Fan´s erwähne ich noch den Sera UVC Klärer mit 5 W

Produktbeschreibung

Universell einsetzbar, besonders leistungsfähig eignet sich dieser UVC Klärer für den Einsatz an Teichen und Aquarien.

UV-C-Licht kommt auf der Erde nicht vor, sondern ist reine Weltraumstrahlung. An diese harte Strahlung konnten sich deshalb keine Organismen im Laufe der Evolution anpassen, weder Krankheitserreger (Bakterien, Viren, Pilze), Parasiten noch Verbreitungsstadien von Fadenalgen. Dies macht man sich bei UV-C-Systemen zunutze und verbessert durch deren Einsatz in/an der Filtration die Lebensbedingungen und die Gesundheit der Aquarientiere. Bakterielle Wassertrübungen und grünes Wasser im Aquarium werden effizient unterbunden. Diese Systeme bestrahlen in ihrem Inneren vorbei fließendes Wasser kurzzeitig mit UV-C-Strahlung. Die Geräte besitzen eine UV-C emittierende Leuchte, die durch ein hochwertiges Quarzglasrohr geschützt und vom zu bestrahlenden Wasser umflossen wird. Das Wasser tritt durch einen Anschluss ein und durch den gegenüberliegenden aus dem Gerät aus. Die Multiadapter ermöglichen den Anschluss verschiedener Schlauchdurchmesser. Der Tausch der besonders wirksamen PL-UV-C Leuchte ist einfach. Die Endstücke mit Schlauchanschlüsse sind drehbar, so dass angeschlossene Schläuche möglichst kurz gehalten werden können. Sie werden über einen Schlauch an eine Pumpe mit der geeigneten Leistung angeschlossen. Die UVC Klärer sind mit besonders energiesparenden Leuchten und schonenden elektronischen Vorschaltgeräten ausgestattet.